Jedes Jahr Anfang November treffen sich in Hamburg die Schifffahrtskaufleute aus aller Welt, um Kontakte zu pflegen bzw. neue Kontrakte zu schließen. Den Abschluss dieser Woche bildet traditionell das Eisbeinessen der Vereinigung Hamburger Schiffsmakler und Schiffsagenten (VHSS) im CCH. Am 4. November war es wieder so weit. An „Hamburgs größter Massenspeisung“ nahmen am Freitagabend rd. 4.200 Gäste teil. Darunter auch viele Kollegen aus dem diesjährigen Partnerland des Eisbeinessens, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), und selbstverständlich die Schifffahrts-Kolleginnen und -Kollegen der HBT.

Aufgetischt wurden vier Tonnen Fleisch, 700 Kilogramm Sauerkraut und 800 Kilogramm Kartoffeln. Anschließend wurde bis in die Nacht im Foyer und weiteren Räumen des Congresscentrums weitergefeiert.