Nachdem die Prüfungen – unter strikter Einhaltung der Hygienevorschriften – noch in Präsenz in der Handelskammer Hamburg stattfinden konnten, mussten die frischgebackenen Tourismuskaufleute an der HBT leider virtuell verabschiedet werden. Insgesamt wurden mit den Klassen T18-01, T18-11, T18-12 und T18-13 vier Klassen verabschiedet.

Alle Fach- und Klassenlehrer sowie der Abteilungsleiter tauschten sich mit den Auszubildenden bei der Verabschiedung über die Erfahrungen im Lockdown aus und nahmen einen Blick in die Zukunft vor.  Ziel ist es, auch nach der Prüfung im Kontakt zu bleiben.

Die gute Nachricht vorweg: Alle Prüflinge haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und trotz der im Moment schwierigen Lage in der Tourismusbranche wurde die Hälfte der Absolventen übernommen. Und es gibt die Hoffnung, dass die Reisetätigkeit im Land des Reiseweltmeisters wieder ansteigt, wenn Corona vorbei ist, und damit auch der Tourismusnachwuchs wieder dringend benötigt wird.

Die HBT beglückwünscht alle Absolventen und wünscht ihnen für ihren weiteren Berufsweg alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.